Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.
Besuchen Sie uns auf Facebook
Besuchen Sie uns auf Google+

Webdesign - Blog

Alles Rund um das Thema Suchmaschinenoptimierung und Social Media

01. November 2012

Abmahnwelle wegen fehlendem Impressum auf Facebook

Kaum zu glauben, aber wahr. Es rollt mal wieder eine Abmahnwelle wegen Impressumsfehlern auf Facebook-Fanseiten über das Land.

Vielen ist es anscheint immer noch nicht bewusst, aber auch Betreiber von Facebook-Seiten mit gewerblichem Hintergrund benötigen ein Impressum. Dies muss leicht erkennbar und unmittelbar erreichbar zur Verfügung gestellt sein. (2 Clicks)
Gemäß einem Urteil des Landgerichtes Aschaffenburg.

Was kann man tun?

Erstellen Sie eine Rubrik "Impressum" und ordnen Sie diese Ihrer Fanpage zu. Es sollten mindestens folgende Daten vorhanden sein:

  • Namen
  • Firmennamen
  • Wohnort
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • und eventuelle Umsatzsteuer-ID.


Allerdings gibt es hierbei ein Problem. Facebook zeigt diesen Reiter nicht in der mobilen Ansicht an. Damit ist das Impressum für iPhone & Co. nicht sichtbar.

Eine sicherer Ansatz wäre daher, das Impressum zusätzlich in der Info-Box der Fanpage zu plazieren. Man kann hier direkt zum Impressum der eigenen Website verlinken. Verlinkt man auf die eigene Website, muss der Betreiber genauso heißen wie der Betreiber der Fanpage. Es empfiehlt sich hier im Impressum der eigenen Website ein Zusatz wie zum Beispiel "Diese Impressum gilt auch für den Facebook-Account: www.facebook.com/Max-Mustermann".

Im Übrigen gilt dies auch für Facebook-Seiten die gerade erst aufgebaut werden.

Sollten Sie bereits von einer Abmahnung betroffen sind, ist der Gang zum Anwalt mit Sicherheit sinnvoll. Fehlt Ihrer Seite allerdings tatsächlich das Impressum, ist es eindeutig - der Abmahner ist im Recht.

<< Zurück



   Blogverzeichnis   Blog Verzeichnis und Webkatalog